Alles wieder verwendbar: Die Maus

In der Maus-Zukunfts-WG in der Nähe von Zürich ist alles so gebaut, dass man es wieder auseinandernehmen und neu verwenden kann. Außerdem wurden keine neuen Rohstoffe gebraucht – alles wurde aus Materialien hergestellt, die es schon gibt. Ein Getränkekarton besteht zum Beispiel aus vielen verschiedenen Schichten: Kunststoff, Papier und Aluminium. In Thailand werden diese Schichten voneinander getrennt, um daraus zum Beispiel Tischplatten zu bauen. Es gibt auch Tischplatten aus Holz, die immer wieder verwendet werden können, wenn sie nicht mit Lack behandelt und nicht geschraubt, sondern gesteckt werden. Und auch bei der Herstellung von Teppichen kann man mit Material arbeiten, das momentan noch oft als Müll weggeworfen wird.

Nichts verpassen!

Hier für Newsletter anmelden.

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und geben sie nur an Dritte weiter, die diesen Dienst möglich machen. Lesen Sie unsere vollständige Datenschutzrichtlinie.